Foto: © Lars Eidinger, Franziska Stuenkel, Leica Galerie Salzburg_

Die Ausstellung läuft vom 22. Juli – September 2022 in der Leica Galerie.

Eröffnung: Donnerstag, 21. Juli 2022, 18.30 Uhr, In Anwesenheit des Künstlers

Die Leica Galerie Salzburg präsentiert Fotografien des Künstlers Lars Eidinger unter dem Titel „Black & White Thinking“. Die Bilder der Ausstellung sind u.a. mit der neuen Leica M11 entstanden.
Warum nicht dem Schauspieler, Fotografen und DJ Lars Eidinger eine Leica M11 in die Hände geben und sehen was dabei rauskommt? Das Ergebnis hat uns gefallen und wie nicht anders erwartet wurde es: Kunst.
Kunst mit seinem ganz eigenen Fingerabdruck, mit dem Gespür für das soziale Ungleichgewicht und einem Hang zum Grotesken. Seine Bilder sind ein unverfälschtes Zeitdokument. „Meine Bilder stehen in der Tradition des Objet Trouvé. Die Motive finde ich so vor. Ich inszeniere oder manipuliere sie nicht.“
Das „Black & White Thinking“, wie der Titel der Ausstellung, ist die Tendenz, in Extremen zu denken. Dieses Denkmuster, das auch als polarisiertes Denken bezeichnet wird, gilt als kognitive Verzerrung, weil es uns davon abhält, die Welt so zu sehen, wie sie oft ist: komplex, nuanciert und voller Zwischentöne.