Daniela Zeiliger, Sakura, 2021, 190 x 150 cm, analoger C-Print vom Dia (Ausschnitt).
Foto: © Daniela Zeilinger_

Die Ausstellung läuft von 24. Juli – 3. Oktober 2021 im Salzburger Kunstverein.

Daniela Zeilinger. Yonder

Daniela Zeilinger arbeitet an Schnittstellen unterschiedlicher Disziplinen, insbesondere von Malerei und Fotografie. Die ontologische Reflexion fotografischer Bildräume bildet dabei ein zentrales Motiv. In ihrer Ausstellung Yonder re-aktualisiert die Künstlerin Fragestellungen über den Wirklichkeitsbezug der Fotografie. Ihre Arbeiten, analoge Fotografien, entstehen in einem vielschichtigen Prozess aus Transformation und Übersetzung. Sie oszillieren zwischen Abbild und Imagination, Fotografie und Malerei. Ein enigmatisches Narrativ verbindet die einzelnen Bildräume und evoziert einen Ort, an dem man nie sein kann: yonder.