Die Ausstellung läuft von 27. Juli – 07. August 2021 in der NL-Galerie GmbH.

Die spektakuläre Schau des bedeutendsten und zugleich erfolgreichsten Vertreters der Contemporary German Pop Art. Kunstliebhaber und Sammler werden begeistert sein. Seit vielen Jahren setzt sich Devin Miles in einem selbst entwickelten und glamourös inszenierten Mix aus Handsiebdruck, Airbrush und Malerei intensiv mit den Mythen des 20. und 21. Jahrhunderts auseinander. Mit seinen Abbildungen von Superstars des Popzeitalters avancierte er zum bedeutendsten und zugleich erfolgreichsten Vertreter der Contemporary German Pop Art. Nach Kino-Ikonen wie Marilyn Monroe, James Dean, Romy Schneider oder Steve McQueen folgen seit Kurzem Stars wie Rihanna oder der späte Karl Lagerfeld. Anfang dieses Jahres entwickelte er eine neue, aufsehenerregende Technik. Als Untergrund verwendet er hierfür nicht mehr nur handgebürstete Aluminiumplatten, sondern auch gewelltes, zum Teil aufgefächertes Plexiglas, welches seinen Arbeiten eine erstaunliche Dreidimensionalität verleiht.

„Meine Werke berühren die Menschen, weil sie Geschichten erzählen“, sagt Devin Miles. Seine „Erzählungen“ reflektieren die großen und bewegenden Ereignisse der Popgeschichte in virtuos collagierten Bildwelten. „Mit meiner Arbeit gebe ich meinen Idolen ihre Persönlichkeit zurück, indem ich sie mit anderen Dingen in Beziehung setze. Ich webe Texte in die Darstellungen ein, Zeitungsausschnitte, Interviews oder Briefe, die mit den Protagonisten in Beziehung stehen.“ Neben den Porträts von Stars widmet sich Miles auch ikonischen Objekten wie der Ein-Dollar-Note, der Fassade der New Yorker Börse, dem Brandenburger Tor in Berlin oder exklusiven Automodellen. Dabei gehen seine Bilder weit über die bloße Abbildung eines Idols oder einer Ikone hinaus und schaffen mit enormer gestalterischer Kraft und emotionaler Wucht neue Zusammenhänge, die dem Publikum weite inspirierende Räume für eigene Betrachtungen eröffnen. Einer der weltweit renommiertesten und wichtigsten Kunstsammler, der Unternehmer Reinhold Würth (80), hat jetzt vier Arbeiten von Devin Miles für seine einzigartige Sammlung erworben. Bei den Werken handelt sich um die Unikate „In God We Trust“ aus dem Jahr 2013, „Wallstreet II“ von 2014 und die beiden Arbeiten „Red Lips – Brigitte Bardot“ und „Chanel – Romy Schneider“. Devin Miles: „Es ist für mich eine der größten Auszeichnungen meiner bisherigen künstlerischen Laufbahn, dass Reinhold Würth Gefallen an meinen Bildern gefunden hat und ich jetzt in seiner Sammlung vertreten bin.“ Ein „Meet and greet“ mit dem Künstler findet in der NL-Galerie, Griesgasse 10, 5020 Salzburg statt.