Franz Riedl, Umkreise II, Karton geschnitten, 56 x 72 cm, 2021_

Die Ausstellung läuft von 23. Juli bis 28. August 2021 in der Galerie Trapp.

Ausgangspunkt für Franz Riedls künstlerische Praxis sind Raum- und Architekturansichten. In Fotoüberzeichnungen, Papierarbeiten und Installationen setzt er sich mit strukturellen Merkmalen – gesellschaftlichen wie visuellen – auseinander. In seinen Papier-Konstruktionen wird der Raum in eine abstrakte, reduzierte Form übersetzt und erfährt dadurch eine Bildhaftigkeit, die aus der Zartheit von millimeterdünnen Schichtungen entsteht. Die Fotoarbeiten werden mit den Mitteln der Raumaneignung weitergeschrieben, was dem Künstler eine Erweiterung des Bildraumes offeriert.

Franz Riedl wurde 1976 in Bad Ischl geboren. Er besuchte die Universität für künstlerische Gestaltung Linz (Abteilung für Bildhauerei bei Prof. Reiter) sowie die Akademie der bildenden Künste Wien (Meisterklasse Bildhauerei bei Prof. Gironcoli). 2007 erhielt er einen Lehrauftrag an der TU Wien (Institut dreidimensionales Gestalten).