Seit 2001 wird die Kaigasse in Salzburg durch die farbenfrohe Galerie Toplev geschmückt. Ab 2012 wird diese allein von Monika Toplev geführt, die dort als Künstlerin arbeitet und ihre eigenen Werke verkauft und ausstellt. Hinter Monikas Werdegang steckt ein tragischer Schicksalsschlag. 2013 verstirbt ihr Mann Nikola Toplev, der die Galerie gegründet und sich von dort aus international als Künstler bekannt gemacht hat. Monika stammt aus einem sehr katholisch-konservativen Elternhaus, das von traditionellen Geschlechterrollen und äußerlichen Werten geprägt ist. Der unsichere Lebensweg, von Kunst zu leben, ist von den Eltern nicht gerne gesehen. So bleibt es Monika lange verwehrt, sich selbst zu verwirklichen. Sie verweilt jahrelang in der Rolle der Mutter und starken Frau hinter einem starken Mann. Erst als sie durch das Schicksal gezwungen ist, ihre Stärke nach außen zu tragen, wagt Monika, ganz allein ohne Partner, den Schritt in die Selbständigkeit als Künstlerin. Auf großformatigen Leinwänden schafft Monika es heute ihren Betrachter_innen Hoffnung, Mut, Stärke und Freude zu schenken.

Zu den Ausstellungen:
Monika Toplev – Gemälde _ Galerie Toplev

Zu den Programmpunkten:
Galerie Konzert: Bordun (Alternative)
Galerie Konzert: Noche de Ronda (Lateinamerikanische Musik)
Art Talk: Kunst & NFTS. Eine Bereicherung für den Kunstmarkt oder nichts als heiße Luft?
Galerie Konzert: Sommerklänge (Klassische Musik)

GALERIE TOPLEV
Kaigasse 40
5020 Salzburg
+43 650 4604312
info@gallerytoplev.com
www.gallerytoplev.com

Facebook: Galerie Toplev
Instagram: gallerytoplev

Öffnungszeiten:
DI–FR: 10–12 / 14–18 Uhr
SA: 10–14 Uhr