Bild: Wall Landline Air, 2022 © Sean Scully Photo: Elisabeth Bernstein

Die Ausstellung läuft vom 23. Juli – 24. September 2022 in der Galerie Thaddaeus Ropac.

Die Galerie Thaddaeus Ropac präsentiert in der für Salzburg konzipierten Ausstellung The Shadow of Figuration neue Werke von Sean Scully, dessen Schaffen die Entwicklung abstrakter, zeitgenössischer Kunst die letzten 50 Jahre hinweg maßgeblich beeinflusst hat. Die Arbeiten des irisch-amerikanischen Künstlers sind von der Verschmelzung europäischer Maltradition mit dem ausgeprägten Charakter der amerikanischen Abstraktion geprägt und wenngleich streng abstrakt, stets vom Leben, von Erfahrungen und Empfindungen bestimmt. Oft durch horizontale und vertikale Streifen oder Farbblöcke strukturiert, offenbaren die Malschichten der Werke ein sensibles Gleichgewicht zwischen kontemplativer Besinnung und innewohnender Vitalität.