Abb: Daniela Zeilinger, Haiku #6, 2022, direct exposure from laptop screen on self-coated Bergger paper, drawing, watercolour; unique_

Die Ausstellung läuft vom 16. Juli – 10. August 2022 in der Elektrohalle Rhomberg im Salon.

Was kann uns die Fotografie über die Realität erzählen? Dieser Frage geht Daniela Zeilinger in ihren experimentellen Arbeiten nach. Seit ihrem Aufkommen in der Mitte des 19. Jahrhunderts sieht sich die Fotografie vor allem mit einem Vorwurf konfrontiert: dem angeblichen Versprechen, die Realität unmittelbar abzubilden. Der Begriff der Indexikalität beschreibt die Vorstellung eines kausalen Zusammenhangs zwischen Lichtbild und Realität, so wie Rauch auf Feuer verweist. Techniken der Entwicklung und deren Manipulation scheinen aber ein ganz anderes Bild zu malen; darüber hinaus ist die Beziehung zwischen Fotografie und Realität weder stabil noch kongruent, wie Roland Barthes anmerkt: “Hier überlagern sich die Realität und die Vergangenheit.” Dies lässt vermuten: Selbstverständlich zeigen fotografische Arbeiten uns die Realität—die Frage ist nur, welche. – Sophie Publig

1980 geboren in Linz, Österreich
lebt und arbeitet in Wien, Österreich
2016 Diplom in Bildender Kunst, Kunst und Fotografie bei Martin Guttmann, Akademie der bildenden Künste Wien, AT
2009/10 Tanz, Kontext, Choreografie, bei Deufert & Plischke, HZT / UDK Berlin, GER
2007/08 Freie Kunst mit Antje Majewski, Kunsthochschule Berlin Weißensee, GER
2005/06 Bildende Kunst, Kunst und Fotografie bei Eva Schlegel / Matthias Herrmann, Akademie der bildenden Künste Wien, AT

Ausgewählte Einzelausstellungen:
2022 Wo ist die Realität? Wo haben Sie die?, Elektrohalle Rhomberg, SBG, AT 2021 Yonder, Salzburger Kunstverein, Salzburg, AT
2021 Passepartout, hoast, Wien, AT
2020 Delta, Kunstraum Milchstrasse, München, GER
2019 Mirage, mirage FOX, Wien, AT
2019 real but not actual, ideal but not abstract, Neuer Jörg, Wien, AT
2017 Ongoing Indexical Transformations, Bibliothek Akademie der bildenden Künste, Wien, AT

Ausgewählte Gruppenausstellungen:
2021 Enter Art Fair, Kopenhagen, DK
2021 Drame Surréaliste. Elektrohalle Rhomberg, Salzburg, AT
2020 Du kannst es besser – Schlechte Malerei, Elektrohalle Rhomberg, Salzburg, AT 2020 viennacontemporary, Marx Halle, Wien, AT
2020 Common Ground, Künstlerhaus Salzburg, AT